Deckeneinbau


Fassaden-Lüftungsgerät Univent® Typ FVS

  • Kompakte Bauform mit kurzer Einbaulänge - jetzt 3 statt 4 Meter bei gleichen Schallleistungswerten
  • Kaum wahrnehmbarer Schalldruckpegel, z. B. 29 dB(A) bei 450 m³/h (Eco-Modus) oder 32 dB(A) bei 600 m³/h im Komfortmodus (jeweils bei 11 dB Raumdämpfung)
  • Keine Kondensatleitung nötig
  • Sehr flexibel: von individuell konfigurierbaren Einzelkomponenten bis hin zur Komplettlösung aus einer Hand
  • Einfacher Anschluss an der Fassade
  • Integrierte Kompaktschalldämpfer mit sehr hoher Einfügungsdämpfung auch bei niedrigen Frequenzen.
  • Senkung des Primärenergiebedarfs gegenüber konventioneller Fensterlüftung durch
    • energieeffiziente, nutzungsabhängige Betriebsweise mit optimierten Ventilatoren und Regelung (CO2- oder präsenzgesteuert)
    • niedrigen Strombedarf (Gesamtleistung 130 W bei 600 m/h³), entspr. SFP1
  • Hocheffiziente Wärmerückgewinnung (bis 85 %), dadurch sehr kleiner Lüftungswärmebedarf.
  • Niedriger Strombedarf (0,33 W/(m³/h), entspr. SFP 1.
  • Einfache Plug-and-Play-Lösung - ideal auch für Nachrüstungen!
  • Für die Nachrüstung von dezentralen Lüftungsgeräten kann ein Zuschuss von bis zu 25% beantragt werden (Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen, Antragsfrist bis 30.4.2014).

Bodeneinbau


NEU:  Fassaden-Lüftungsgerät Typ FVPpulse

  • Instationäre Strömung; Klimatisierung mit hoher Lüftungseffektivität und thermischer Behaglichkeit durch Impulslüftung - Frischluftvolumenstrom bis zu 240 m³/h
  • Wirtschaftliche Lösung durch wenige energieeffiziente Komponenten mit geringen Wartungskosten
  • Nur eine Fassadenöffnung, einfachste bauliche Integration ohne Strömungskurzschluss
  • Einfache Regelungskonzepte, sicherer Betrieb mit Standard-Komponenten
  • Innovative Lüftungskonzepte umsetzbar: Bedarfslüftung, Querlüftung, hybride Lüftung...
  • Max. Kühlleistung 860 W, max. Heizleistung 2345 W
  • Energieeffizient: elektrische Leistungsaufnahme 57 W
  • Max. Wärmebereitstellungsgrad 83%


 Fassaden-Lüftungsgerät Typ FVD

  • Hohe thermische Leistungen durch Direktinduktion, d.h. Frischluftversorgung (Außenluft) mit Raumluftbeimischung (Umluft) vor den Heiz- und Kühlregistern.

  • Durch Raumluftbeimischung kaum Frostgefahr und Kondensation.

  • Hohe Eigenkonvektion im Heizfall durch optimierte Wärmetauscheranordnung.

  • Geringe Schallemissionen durch Einsatz von Schalldämpfer und leisen EC-Motor.

  • Für niedrige Bodenhöhen.

  • Hoher Komfort durch Raumluftbeimischung.

  • Hohe Modularität durch umfangreiches Baukastensystem, für flexible Raumaufteilung.

  • Gerätebreite- und Tiefe anpassbar an bauliche Gegebenheiten.

  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch hocheffizienten  EC-Motor mit sehr geringer Leistungsaufnahme und hohem Wirkungsgrad.

 Fassaden-Lüftungsgerät Typ FVDplus 

  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch hocheffizienten EC-Motor mit sehr geringer Leistungsaufnahme und hohem Wirkungsgrad.

  • Niedriger SFP-Wert durch kurze Luftwege (<500 W/(m³/s)).

  • Patentierte Winddruckregelung, die bei allen Betriebs- und Filterzuständen den gewünschten Außenluftstrom sicherstellt.

  • Hohe Heiz- und Kühlleistung durch zusätzlichen Sekundärluftventilator, nächtlicher Heizbetrieb ohne Außenluftanteil.

  • Hochdichte Absperrklappen mit selbsttätig schließendem Federrücklaufmotor bei Stromausfall: kein Einfrieren, keine unkontrollierten Wärmeverluste, keine Brandgasübertragung.

  • Große Sicherheit gegen Einfrieren durch interne Frostschutzregelung und Beimischung von Raumluft.

  • Gute Raumströmung durch patentierte LTG Misch-/ Quellströmung.

Fassadeneinbau


Fassaden-Lüftungsgerät Typ Raumklimasystem FVM

  • Minimaler Platzbedarf auch bei Integration in einschalige Fassade: Breite 480 mm, Tiefe 160 mm, Höhe 2680 mm.

  • Maximale Flächenwirtschaftlichkeit möglich durch Einsparungen an Geschosshöhe, Schachtflächen und Technikräumen.

  • Modularer Aufbau, stufenweise ausbaubar von der statischen Heizung bis zur Klimaanlage, dadurch- keine unnötigen Vorrüstkosten - einfache Nachrüstbarkeit- uneingeschränkte Mieter-/Nutzerflexibilität.
  • Niedriger Energieverbrauch durch Einsatz hocheffizienter EC-Motoren, <50W für alle Funktionen einer Klimaanlage.

  • Niedriger SFP-Wert durch kurze Luftwege niedrige Druckverluste (< 500 W/(m³(s)).


Suchbegriffe:
Dezentrale Klimatisierung, Dezentrales Lüftungsgerät, Dezentrales Klimagerät, Dezentrale Klimageräte, Fassadenlüftungsgerät, Fassadenlüftungsgeräte, Fassadenklimagerät, Fassadenklimageräte, Fassaden-Lüftungsgerät, Fassaden-Lüftungsgeräte, Fassaden-Klimagerät, Fassaden-Klimageräte, Klimagerät, Klimageräte, Wasser-Luft-Systeme, Lüftungsgerät, Lüftungsgeräte

 

     
 

Downloads - Typ FVS


Broschüre

Kurzinformation

Fachartikel

Projektbericht

Ausschreibungstexte

Anwendungsbeispiel Gymnasium Göttenbach

Schlanke Lösung gegen dicke Luft

Energiesparende Lüftung für ein gesundes Umfeld



Downloads - Typ FVPpulse


Kurzinformation

Ausschreibungstext

Produktvorstellung FVPpulse (Artikel)


Downloads - Typ FVD und FVDplus


Technischer Prospekt

Kurzinformation FVD

Kurzinformation FVDplus

Ausschreibungstexte

Auslegungsprogramme

Videosequenz



Downloads - Typ FVM


Technischer Prospekt

Kurzinformation

Ausschreibungstext

 
 

 
© LTG Aktiengesellschaft, All rights reserved